Die Zeit seit der letzten Fasnacht nutzten die Bänggner Sumpfhüener nicht nur zur Regeneration, sondern erlebten und leisteten so einiges:

Hauptversammlung

Im Frühling hielten die Sumpfhüener ihre Hauptversammlung ab und besprachen die zahlreichen Administrativen Belange des Vereins sehr speditiv. Nach einem feinen Znacht aus der Pilgerhaus-Küche wurde vom Gwändli-OK in einer lässigen Zeremonie das neue Gwändli präsentiert und anschliessend gleich Mass genommen, damit die Gwändliproduktions in Rollen kommen konnte.