Kärrhöna anno 1518

Heuer reiste das Sumpfhüen, genannt Kärrhöna, 500 Jahre zurück in die Vergangenheit und feierte ihre Party wie anno 1518 in Mitten eines Burghofs mit rockigem Streampunk-Sound, viel Guggenmusik und zahlreich erschienenen, kostümierten Besuchern.

Ob nun das Motto genau mit dem neuen Guggägwändli übereinstimmt und ob das Mittelalter um das Jahr 1518 schon vorbei war wurde neben der grossartigen Dekoration an der Bar oder im Ländlerzelt heiss diskutiert.

Wer das Fasnachtsfest verpasst hat kann sich unter der Fotogalerie trotzdem ein Bild von der Party verschaffen.

Die Bilder von linth.net http://pix.linth.net/index.php?/category/2018_Kaerrhoenae-Benken

Die Bänggner Sumpfhüener danken allen Besuchern der Kärrhöna-Party 2018, dass Ihr unsere Gäste wart und wir freuen uns bereits auf die Kärrhöna-Party 2019: "Kärrhöna goes ..." :-)

Gwändlipräsentation und Einschellerumzüge

Am 6. Januar 2018 liessen die Sumpfhüener die Katze aus dem Sack und präsentierten der zahlreich erschienenen Bänggner Bevölkerung, Gönnern, Sponsoren, (a)Kligge und Fans das neue Gwändli. (Hurra, das ganze Dorf war da!) Unter dem Motto „Mit üs isch Hopfä und Malz verlorä“ guggern sich die Sumpfhüener durch die kommenden Fasnachtssaisons. Passend zum Gwändli, welches einen Bierbrauer darstellt, haben die Hüener auch einen kleinen aber feinen Wagen dabei, auf welchem das Sujet gezeigt wird und die Hausmarke „Sumpfhüener Klosterbräu“ gekauft werden kann.

Damit eine „Generalüberholung“ einer Guggenmusik gelingt, braucht es viele engagierte Vereinsmitglieder und externe Helfer, welche die Ideen in die Tat umsetzen. Ihnen allen einen herzlichen Dank!

Natürlich standen die Sumpfhüener in ihren schicken neuen Kleidern nicht nur rum, sondern spielten auch die neu einstudierten und bewährten Musikstücke, bis die Einscheller und Geislächlöpfer die Fasnacht lautstark einläuteten. Nach einem kurzen Intermezzo in der Rietsporthalle reisten die Sumpfhüener über die Linth nach Siebnen, um auch dort anlässlich des Einschellerumzugs für die vielen Zuhörer aufzuspielen. Die Saison ist lanciert.

Guggerbarfestival Uznach

Mit nur zwei Proben und einem Guggenweekend, dafür mit vielen individuellen, sehr kreativen Verkleidungen starteten die Sumpfhüener in die neue Gugge-Saison. Zum Auftritt am Guggerbarfestival Uznach am 9. November 2017 war das Gwändli noch nicht parat und deshalb durfte sich jeder verkleiden wie er und sie wollte. Unter den an diesem nasskalten Novemberabend spärlich erschienenen Besucher fielen die Sumpfhüener auf wie bunte Hunde (resp. Pferde). Die musikalische Leistung hatte noch „Luft nach oben“, was jedoch zu erwarten war.

Probeweekend Isental UR

Alle Jahre wieder fuhren die Sumpfhüener Ende Oktober ins Urnerland um in Form zu kommen. Es wurde fleissig geprobt, für die Kärrhöna-Party gebastelt und den neuen, noch kahlen „Grinden“ eine Frisur verpasst. Ein kleines Filmteam spielte zu später Stunde mit Playmobil-Figuren noch einen Werbefilm ein und fühlten sich gleich wieder in die Kindheit zurück versetzt.

Hochzeit Remo und Vicky

Remo Eberle, unser Leader des Schlagzeugregisters sagte „JA!“ zu seiner Viktroria und lud die Bänggner Sumpfhüener gleich auch noch zum Apèro beim Standesamt Uznach ein. Wir waren ja auch mit dabei als sich die beiden an der Fasnacht kennen resp. lieben lernten. Da seine Vicky bei den Schnüfflern aus Kaltbrunn guggert hallten die Guggertöne gleich im Doppelpack durchs Uzner Städtli. Die Schnüffler legten vor und übergaben nach einem kurzen Gesamtchor mit dem „Guggermarsch“ die Bühne an die Sumpfhüener. Da sich Remo’s Registerkollegen alle noch im JTB-Sommerlager befanden, durfte der Bräutigam gleich selber „in die Hosen“ resp. ins uralte Guggägwändli um seine Hüener gewohnt souverän durchs Musikprogramm zu trümmelen.

Sponsoren

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Keine Termine

Mit üs isch Hopfä und Malz verlorä...

Est. 1995

huener auftritt

Kärrhöna-Party

Erfahre Mehr!

 Auftritte.JPG

Auftritte 2019

Erfahre Mehr!

Huener Umzug

Tourberichte

Erfahre Mehr!